09.03.2018 Freitag Bezirksmeisterschaften 2018

Die Wettkampfschwimmer der DLRG Espelkamp sind in diesem Jahr zahlreich bei den Bezirksmeisterschaften in Lübbecke gestartet – dabei konnten sie einige Podiumsplätze erreichen.

Am letzten Wochenende war im Lübbecker Hallenbad Hochkonjunktur: Vertreter aus den 13 Ortsgruppen des DLRG-Bezirkes Nördliches Ostwestfalen (bestehend aus den Landkreisen Minden-Lübbecke und Herford) stritten um die Podestplätze; am Samstag traten die Einzelschwimmer an, die Mannschaften folgten am Sonntag. Anders als beim herkömmlichen Wettkampfschwimmen, wo nur die gestoppte Zeit zählt, sind die Disziplinen des Rettungssports ergänzt durch Anlehnungen an das tatsächliche Rettungsschwimmen: So kommen etwa im realen Wasserrettungsdienst genutzte Hilfsmittel wie Flossen oder Gurtretter ebenso zum Einsatz, wie menschenähnliche Puppen, die es gilt, schnellstmöglich durchs Wasser zu schleppen. Neben der bloßen Geschwindigkeit ist also auch der Umgang mit diesen Geräten ausschlaggebend für die letztendliche Punktzahl.

Am Samstag startete Liane Edelmann in der Altersklasse 9 und belegte hier den siebten Platz. In der Männerwertung der gleichen Altersklasse erreichten Justus Leimkühler und Linus Joshua Salloch die Ränge fünf und sechs. Ceril Clauder triumphierte in der AK 12 männlich und wurde Bezirksmeister. Weitere Espelkamper Starter in dieser teilnehmerstarken Wertung waren Tom Unrau, Leon Jonas Bohnhorst, Ben Unrau und Dimitri Dick; sie erreichten die Plätze neun bis zwölf. Kira Schröder belegte in der AK 13/14 Rang fünf; ihr folgten Lara Kraft auf dem elften und Jasmin Hemann auf dem dreizehnten Platz. In der Klasse 15/16 weiblich erkämpfte Jana Wichmann Platz drei, während Nicole Kempf auf Rang vier das Treppchen knapp verfehlte. Luis Welpott ergatterte bei den Männern Platz fünf. Elias Penner und Juy Rollmann bestiegen als Zweit- und Drittplatzierte der AK 17/18 ebenfalls das Treppchen. Jens Nentwich dominierte die AK 50 und war am Ende des Tages ebenfalls Bezirksmeister. Kira Schröder, Nicole Kempf, Jana Wichmann, Jayna Rollmann und Luis Welpott traten am folgenden Sonntag in der Mannschaftswertung an und erreichten gemeinsam den zweiten Platz in der AK 15/16 männlich.

Die Mannschaftsbetreuung übernahm an beiden Tagen Patrick Bohnhorst. Daneben waren Wolfgang Lange, Felix F. Gröting und Sina Torno als Kampfrichter im Einsatz. Zudem übernahmen die Verantwortlichen der hiesigen Ortsgruppe die Organisation des Wettkampfwochenendes. Dazu gehörte neben diversen Absprachen mit der Stadt Lübbecke auch der Betrieb eines Verpflegungsstands, der an beiden Tagen gut besucht wurde.

Kategorie(n)
Wettkampf

Von: Felix Gröting

zurück zur News-Übersicht

E-Mail an Felix Gröting:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Wichtig: Gross- und Kleinschreibung beachten!
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden